Sonntag, 6. November 2016

{Albtraum Tagebuch} Lumina Chronicles

Heute Nacht habe ich geträumt, dass zwei böse Gartenzwerge in unserem Wohnzimmer waren und unser Hund, der da schläft, hatte eine große Angst vor den beiden. Ich konnte ihn bellen hören aber irgendwie konnte ich nicht aufstehen und die Gartenzwerge wegjagen, die so groß waren wie unser Schäferhund °A°

~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~°*°~

In einem anderen Traum versuchte ich zusammen mit Freunden weg von einem Zombie zu laufen. Wir sind durch die Gassen einer ausländischen Stadt gelaufen und wollten uns in einem Café verstecken. Alle folgten mir aber ich konnte kein Cafe finden, die noch auf hatte (es war plötzlich Nacht geworden).

Irgendwann sind wir endlich in einem Tee-Café (?) reingegangen. Die Besitzerin war wie eine Geisha angezogen aber mit FlipFlops ^^' und plötzlich war ein Freund von mir aus China da, der mir sagte: "Was für eine falsche Übersetzung!". Wir setzten uns alle auf großen Kissen auf dem Boden..die Tische waren klein (tief).

Wir warten auf unsere Bestellungen und plötzlich sehe ich eine große Spinne, die wenige cm über meinen Kopf webt. Ich schreie und versuche meinen Platz zu wechseln bevor die Spinne auf meinen Kopf sitzen kann. Aber die Spinne wird immer größer und größer, und braun und breit.. T_T und setzt sich auf meiner linken Hand, die sich sofort wie in einer Art kostante Krampf anfühlt und ich kann keinen einzigen Finger bewegen. Ein Lehrer (sind wir vielleicht eine Klasse im Ausflug?) merkt die Spinne, nimmt sie mit seiner Hand weg aber seine Hand passiert das Gleiche wie bei mir und die Spinne fällt auf meiner rechten Hand..Krampf..keine Bewegungsmöglichkeit.. Der Lehrer versucht die Spinne von meiner Hand wegzuziehen, aber ihr Biss ist zu stark. Endlich wache ich auf. T_T

Der Traum könnte ich mit der Karte "Der Narr" verbunden, weil er nicht weiß wo er ist und wo er hingeht.. im Traum war ich im Ausland und rannte überall auf der Suche nach Unterkunft, Sicherheit -> das passt zu "Der Hierophant". Viele Freunde sind mit mir und das kann man gut mit "Die Liebende" verbinden.

Am Anfang ist das große Schreck, wegen das Zombie und mir fällt jetzt ein, dass wir nichts hatten, mit dem wir es hätten schlagen können D: Schreck und Angst sind in den Karten bei der Zwei der Stäbe symbolisiert. Also eine Angst, die in mir steigt und wächst, (zombie) und ich versuche sie zu verstecken (Frau als Geisha aber mit FlipFlops), nun irgendjemand merkt das und stellt mir zur Rede. Die Person hilft mir indem sie mir meine Angst zeigt (Spinne auf beide Hände). Sie kann sie nicht für mich kämpfen oder heilen (sie versucht die spinne erfolglos wegzunehmen). Obwohl der Traum ziemlich stark für mich war, ich glaube, es ist einen guten Hinweis gewesen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen