Montag, 1. August 2016

Die Verwandlung - Kafka

Durch einen einfachen, flüssigen und zuzeiten eiskalten Stil wird die Surrealste der Situationen so dargestellt, als sie zum Alltag gehören würde.




Abgesehen von der Allegorie des Menschen, der sich buchstäblich in einem Ungeziefer verwandelt, habe ich in dem Buch nichts Interessantes gefunden. Es tut mir Leid, herr Kafka! Ich bin eine große Fan von "Der Prozeß" aber "Die Verwandlung" finde ich einfach verwirrend. :/ Ich hatte das Gefühl, dass Kafka selbst gelichgültig vor der Geschichte des armen Gregor war.

Worum es geht:

Eines Morgens wacht Gregor Samsa auf und hat sich in einem gewaltigen Ungeziefer verwandelt. Er ist besorgt, dass er seiner Arbeit nicht mehr nachkommen und deshalb sich und seine Familie nicht mehr finanziell unterstützen kann. Der Prokurist der Firma, der sich wegen Gregors Ausbleiben erkundigen will, verlässt entsetzt die Wohnung. Gregor versteht zwar was die anderen sagen, kann selbst jedoch nur unartikulierte Laute von sich geben. Anfangs kümmert sich die Schwester um ihn, doch mit der Zeit verwahrlost Gregor zunehmend.

Gregor beobachtet seine Familie: Die Eltern und seine Schwester haben eine Arbeit gefunden und an drei Herren wurde untervermietet. Eines Abends steckt Gregor seinen Kopf wieder ins Wohnzimmer, während sich die Untermieter dort aufhalten. Es kommt zum Eklat. Für die Familie steht nun fest, dass er fortgeschafft werden muss.






Durch die Verwandlung wird Gregors Leben der pure Horror. 
Seine Familie beschreibt das Gregor-Ungeziefer von Anfang an, als etwas abstoßend. 


"There was nothing for him to do but wait; and, oppressed with anxiety and self-reproach, he began to crawl about, he crawled over everything, walls, furniture, ceiling, and finally in his confusion as the whole room began to spin around him he fell down into the middle of the dinner table."

"Right beside him, lightly tossed, something flew down and rolled in front of him.  It was an apple; then another one immediately flew at him; Gregor froze in shock; there was no longer any point in running as his father had decided to bombard him."

"It was especially unnerving, the way they all blew the smoke from their cigarettes upwards from their mouth and noses."

"Was he an animal if music could captivate him so? It seemed to him that he was being shown the way to the unknown nourishment he had been yearning for."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen