Dienstag, 13. Februar 2018

Paper Girls #1

Letzte Woche war ich in der Bibliothek in der Graphic Novel und Comics Abteilung und da fand ich Paper Girls #1! Ich konnte es nicht glauben! Schon der erste Band kostet 22€ ;u; ich hätte es mir nie leisten können. Zum Glück investiert die Bibliothek auch in diesem Genre! 


Ich habe es in einem Tag gelesen. Ok es ist ein schmales Buch, aber damit will ich sagen, dass ich gar nicht aufhören wollte, es zu lesen. Es ist eine Geschichte voller Mystery und Spannung!

Halloween Nacht, 1988. Erin, Mac, Tiffany und Kj sind Mädchen, die Zeitungen liefern. So weit so gut, wäre da nicht die Tatsache, dass in dieser schicksalhaften Nacht fast alle Einwohner der Stadt spurlos verschwinden, in den verlassenen Straßen komische Geschöpfe wandern und der Himmel von riesigen Dinos geflogen wird.

Die vier Protagonisten möchten nur einen sicheren Ort finden und dann versuchen ihre Familien zu finden, aber egal wo sie sich verstecken, komische Personen in Astronaut-Anzüge finden sie und wollen sie aus irgendeinem Grund bestrafen.

Diese Lektüre erinnerte mich sehr an meinen geliebten Dylan Dog! Die Geschichte ist tatsächlich voller Rätsel und Wendungen, aber vor allem finden wir hier auch Horror und Science-Fiction!

Ich hoffe, bald die nächsten Bände (insgesamt 5) dieser mysteriösen Serie zu finden!

Freitag, 2. Februar 2018

Regalputz-Aktion #2


Meine Damen und Herren, ich habe es geschafft! Ich habe ein Buch aus meiner Leseliste entfernt: Der Wahrheitsfinder von Donald Antrim. Für die neugierigen unter euch folgt hier den Inhalt:
Eine Gruppe von Psychoanalytikern aus Neuengland trifft sich in einem Pfannkuchenrestaurant, um über alte Fragen und neue Theorien, Patienten und Kollegen zu reden. Natürlich werden in so einem Kreis jedes Wort, jede Geste, jede Fehlleistung daraufhin abgeklopft, ob sie Rückschlüsse auf seelische Untiefen zulassen. Die Diskussionen eskalieren schnell derart, dass Antrims Erzähler Tom von einem Kollegen hinterrücks in eine heftige Umarmung genommen wird, die ihn im wahrsten Sinne des Wortes aus der Haut fahren lässt und ihn mit seinen größten Wünschen und Ängsten konfrontiert.
Ich weiß nicht, wie dieser Titel auf meine Liste gelandet ist aber der Inhalt finde ich nicht (mehr) interessant und deswegen habe ich ihn gestrichen.

Natürlich für einen Titel weniger kommen sofort drei neue hinzu u_u In den heutigen Post finden wir S. - Das Schiff des Theseus von J.J. Abrams (Co-Autor von Lost!) und Doug Dorst; Unten am Fluss von Richard Adams; Leichensammler von Juan Carlos Onetti.

Mittwoch, 24. Januar 2018

Regalputz-Aktion #1

Hallo zusammen! (ノ◕ヮ◕)ノ*:・゚✧ Ab morgen ist wieder Arbeit und daher habe ich entschieden, die restliche Freizeit zu nutzen, um in die Bibliothek mit meiner Liste von ungelesenen Büchern zu gehen.

Auf der Suche nach Autoren habe ich bemerkt, dass manche Titel auf meiner Liste mir völlig  unbekannt sind :D Ich kenne weder den Autor noch die Handlung und frage mich, wieso ich irgendwann in der Vergangenheit diesen Titel aufgeschrieben habe. Also habe ich angefangen, ein paar Infos über diese Titel zu recherchieren und dabei ist mir auch wieder eingefallen, wieso ich sie lesen wollte. Aber ich möchte es nicht nochmal vergessen und genau deswegen kommt ab heute eine Post-Reihe über die Bücher, die in meiner Liste sind und wieso sie sich da befinden. Für diese Idee habe ich sogar eine passende Aktion gefunden! Die Aktion heißt 'Regalputz' und mehr dazu findet ihr auf dem Blog von Nenatie ☆彡

wollt ihr mitmachen? hier klicken! :)

Fangen wir heute mit den ersten Titeln an!

# Die Watsons - Austen
In Dezember habe ich zum ersten Mal ein Werk von Jane Austen gelesen: Lady Susan. Es hat mir so gut gefallen, dass ich andere Erzählungen von ihr lesen möchte und als nächstes sind Die Watsons dran.